Testspiel: Besiegdas II – Besiegdas Mixed 3:3 (2:1) 17.11.2018 11:30 Uhr

Aufgrund einer Verlegung des Ligaspiels gegen USC in den kalten Dezember hinein, suchte das Trainerteam einen passenden Testspielgegner. Nach einigen Absagen potentieller Gegner erinnerte man sich zum Glück an den Deutschunterricht und folgendes Gedicht:

J.W. v. Goethe – Erinnerung

Erinnerung.

Willst du immer weiter schweifen?
Sieh, das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
Denn das Glück ist immer da.

(Erscheinungsjahr: 1827)

Ja, das Gute lag hier wirklich so nah: Ein Rumpf aus der Mannschaft der Alten Herren wurde mit einigen vormals aktiven Ballkünstlern  aufgefüllt und mit Spielern der Zweiten und Sarah von der Frauenschaft komplettiert. Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass nie zuvor so viele Besiegdas-Mannschaften zusammen ein regelkonformes Großfeld-Fußballspiel bestritten.

Zum Spiel:

1. Halbzeit:

Der Gastgeber (Besiegdas II) begann tief und überließ dem Besiegdas-Mix zunächst deren eigene Hälfte. Irgendwann trat aber leider genau das ein, was Hatcho schon in unserer Meistersaison oft bemängelte: Die Konzentration und die Bereitschaft ab der Mittellinie den Ball erobern zu wollen, ließ immer mehr nach, man wurde vom ruhigen Ballgeschiebe des Mixed-Teams eingelullt. Folgerichtig erzielte der „Gast“ das 0:1 (Anm. d. Verfassers: Der Torschütze ist mir leider entfallen, ich tippe auf Nico Schröder). Nach einem schönen Angriff über die linke Seite musste der Ball am Ende nur noch ins leere Tor geschoben werden (ca. 25 Minute).

Dieser Aufwecker, verbunden mit hohem Pressing führte nach einem Fehlpass des Innenverteidigers dann aber schnell zum Ausgleich durch Julius, der den schuldlosen Keeper mit einem Beinschuss überwindet.

Rund 10 Minuten später zeigte die Zweite, leider zum einzigen Mal in diesem Spiel, dass auch sie schöne und vor allem erfolgreiche Spielzüge im Portfolio hat:

Herrlicher Flugball von links durch Amiri auf den einkreuzenden Julius, direkte Ablage auf Martin W. , monströser Antritt mit Ball am Fuß, gezielter Flachschuss – 2:1 – Spiel gedreht! (35. Minute)

2. Halbzeit:

Hier gibt es nicht viel zu schreiben, das Spiel plätschert dahin, Besiegdas II macht das Spiel, die letzten/vorletzten Bälle sind deutlich zu unpräzise gespielt, um zwingende Torchancen zu erhalten.

Ausnahme hiervon bildet eine Hereingabe von außen, die Tobi leider nur an den Innenpfosten bugsieren kann und im Anschluss Martin „Maddin“ Schröder den Ball suchen lässt, der hinter im liegt, er findet ihn jedoch bevor er ihn sich selbst reinschustert und packt sich das Leder.

Auf der anderen Seite pariert Sarah glänzenden im Eins-gegen-Eins gegen Nico Schröder.

15 Minuten vor Schluss legt Benson per Kopf auf Julius ab, der 2 Meter im Abseits steht und einnickt. Abseits ist nunmal, wenn der Schiri pfeift, tut er hier nicht, Tor zählt, der Drops scheint gelutscht (3:1 – 70.Minute). Der Schein trügt bekanntlich oft und nach zwei eiskalt verwerteten Chancen steht es am Ende 3:3. Dabei hat Henri den Löwenanteil am 3:2, bei dem er von 16er zu 16er sprintet und das Spielgerät mit zwei Doppelpässen nach vorne treibt (85. Minute).

Beim 3:3 in der 90. Minute handelt es sich wohl zu gleichen Teilen um mangelnde Abwehrbereitschaft und einen guten Laufweg des Torschützen ( abermals Nico Schröder?).

Fazit: Ein müder Kick von unserer Seite aus, der nicht nur wegen des Spiels an einige Sonntags-Kater-Kicks im KIEZ Arendsee erinnerte. Abgesehen davon sollte man sich weder gegenüber der Mannschaft noch gegenüber dem Schiri im Ton vergreifen (Der Verfasser entschuldigt sich für beides).

Riesendank an die den Gast, vorallem an Sarah, die in der ersten Halbzeit pfeift und in der zweiten im Tor steht. Die Alten Herren finden ihr Dankeschön im Verschlag. Danke auch an alle Spieler, die nichtmehr aktiv spielen und trotzdem dabei waren.

PS: Eigentlich sollte dieser Spielbericht nicht entstehen und das Spiel von unserer Seite aus schnell vergessen werden. Aber so lange die Abseitsfalle nicht in Neon-Licht erstrahlt ist Besiegdas auch nicht Las Vegas. In diesem Sinne:

What happens on Gübser Weg doesn´t automatically stay on Gübser Weg.

Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.