Verdiente Belohnung im letzten Heimspiel – Unsere Damen sichern sich den Verbandsligatitel

Für unsere Frauen stand am vergangenen Sonntag das letzte Heimspiel der Saison 2016/2017 mit dem SV Rot-Schwarz Edlau als Gegner auf dem Plan. An Motivation mangelte es den Grün-Gelben auf jeden Fall nicht, immerhin wäre mit einem Sieg der Meisterschaftstitel in Sack und Tüten.

Konzentriert und engagiert starteten beide Mannschaften in die Partie. Nach anfänglichem Abtasten dominierte Besiegdas zunehmend das Spielgeschehen und schob das runde Leder mit konsequentem Druck auf das gegnerische Tor. Die ersten Chancen blieben noch ungenutzt; das knotenlösende 1:0 folgte in Spielminute 12 durch Tina. Mit durch die Führung gestärktes Selbstvertrauen und Souveränität sorgte die Magdeburger Offensive auch im weiteren Verlauf dafür, dass die Edlauer Abwehr und auch die Torhüterin wachsam sein musste. Jedoch blieben die Gäste durch ihre gut getimten langen Bälle ebenso brandgefährlich, sodass den Zuschauern durchaus ansprechender und spannender Fußball geboten wurde. Nach einem Eckstoß war der Anschlusstreffer für Edlau in der 28. Minute zum Greifen nah, allerdings wurde die Situation durch Bine für den gastgebenden Verein auf der Linie geklärt. Die Grün-Gelben behielten das Spielzepter fest in der Hand und erarbeiteten sich auch weiterhin immer wieder vielversprechende Chancen, denen noch in der ersten Halbzeit zwei weitere Versenker folgten: Stevie traf in der 32. Minute; das 3:0 sicherte Lissi in der 44. Minute nach einer glänzenden Vorlage durch Melli über die eigene rechte Seite. Mit einer verdienten ausgebauten Führung ging es somit in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte zeigten sich unsere Damen etwas zurückhaltender, sodass Rot-Schwarz Edlau wieder ins Spiel kam und die gelockerten Zügel der Gastgeberinnen auch gleich ausnutzte. In der 65. Minute verwandelte Lysann Schneider einen direkten Freistoß aus 18 Metern. Nur 10 Minuten später verkürzte Eve Krassowski nach Unachtsamkeit in der Besiegdas-Abwehr auf 3:2. Folgerichtig wurden die Magdeburger Damen nun wieder wacher und aktiver und setzten in der 78. Spielminute durch Stevie den finalen Treffer nach. Die Gegenwehr war gebrochen; am 4:2-Sieg für den SSV Besiegdas gab es Nichts mehr zu rütteln.

Nach dem Abpfiff stand fest: unsere Mädels sind Verbandsligameister 2016/2017 und feiern damit den größten Erfolg ihrer Geschichte. Dass sowohl das Team als auch die Fans im Anschluss an das Spiel erst einmal ordentlich anstoßen, war also Ehrensache. Herzlichen Glückwunsch!

Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.